image

Hi !!! Und herzlich willkommen !

RIDE-SHARE von der AUSNAHME zum NORMAL-FALL machen !!!


Danke daß Du Dich für das Unternehmens-Projekt MONEY TRAMPER – DIE MITFAHR APP interessierst. Das Wichtigste weißt Du ja schon aus dem E-Mail.
W a s kann ich Dir noch erzählen ? Vielleicht Etwas zum Namen, mit dem
das Alles anfing:

Der Name MONEY-TRAMPER war mir zu Beginn eingefallen, aber ich war nicht so wirklich begeistert.
Er war mir zu eckig. Zu wenig elegant. Erst später hab ich begriffen, daß ich wohl deswegen auf diesen Namen gekommen war, weil er eine wichtige Voraussetzung für das Projekt ist. Das Ziel ist:
sehr sehr viele neue Autofahrer für RIDE-SHARE zu begeistern,
Der Name muß dem Gros der Autofahrer im allerersten Moment plastisch vor Augen führen:
Hier geht`s nicht mehr um abgebrannte Anhalter sondern um ZAHLENDE GÄSTE !! Gleichgesinnt, umweltfreundlich, registriert, geratet, gewaschen und zahlungswillig Um einen großen Klimaschutz-Effekt zu erzielen ist es richtig, einen Namen zu wählen, der die Autofahrer mit dem finanziellen Vorteil lockt,
den ihnen häufiges RIDE-SHARE bringt.Der Name muß auf eine positive Weise
in der 1. Sekunde SELBST-ERKLÄREND sein.

in Gegenbeispiel ist meiner Meinung nach der Name der Konkurrenz blablacar.
Er ist auf negative Weise selbsterklärend. Obwohl er ja Selbstironie ausdrückt, und daher
bei einer Gruppe von Insidern einen kleinen Sympathie-Bonus kriegt.
Die MASSE der alleinreisenden Autofahrer dürfte die Selbstironie nicht teilen, denn die „heilige“ Intimsphäre des eigenen Wagen-Innenraums ist ein Gut das man nur teilt, wenn es dafür wichtige Gründe gibt. Und für den Normalbürger ist die Möglichkeit, von einer Firma namens blablacar
EINE LABERWANGE ins Auto gesetzt zu bekommen, nicht wirklich mit Selbstironie in Belustigung zu verwandeln. Genausowenig die Assoziation, bei Passagieren von blablacar die Angst haben zu müssen, selber um jeden Preis kommunikativ sein zu sollen, weil die Spannung der Fremdheitsgefühle sonst zu Unwohlsein führen würde.

Deshalb haben WIR eine fundamentale Strategie, das Wohlgefühl aller Insassen auch psychologisch
zu fördern.

+ + +


Dann fiel mir noch der zweite Teil des Namens ein: DIE MITFAHR APP. NAME = FUNKTION !

Mir wurde klar: Das beinhaltet außer der genialen Einfachheit und der Verstärkung des selbsterklärenden Effektes auch noch den ganz besonderen Vorteil, mit den separat verwendeten TEILEN des LOGOS äußerst zielgenaue Werbung an die beiden ziemlich unterschiedlichen Nutzergruppen der Platz-ANBIETER und der Platz-NACHFRAGER bringen zu können.
Diese Strategie kennst Du aus dem E-Mail.

+ + +


Ein kurzes Wort zur Preispolitik bei der APP: Zu Beginn dachte ich an einen Downloadpreis von
4,99 € Untersuchungen von berühmten Marktforschungs-Instituten über die geringe Bereitschaft von Menschen, Geld für eine APP auszugeben, haben mich vorsichtig gemacht. Viele werden ja kostenlos angeboten.

Obwohl man sich dann auch wieder verständnislos die Haare rauft, wenn man hört, wie viele Menschen horrende IN-APP-Kosten bei Spiele-APPs in Kauf nehmen. Oder wenn man, wie ich 20 € für eine Fahrrad-Wander-Navi-APP ausgegeben hat, die dann dreimal so schlecht funktioniert wie das kostenlose Google Maps.

Ich bin mit der Preisvorstellung für die APP Schritt für Schritt nach unten gegangen.

Bis vor 2 Monaten dachte ich noch: Die MONEY-TRAMPER-APP soll nicht völlig kostenlos sein,
sondern 99 Cent kosten, denn wir müssen die Investitionen für Programmierung
und Marketing wieder rein-holen. Und wir müssen ja auch Menschen wie Dir die Aussicht auf zeitnahe Rendite bieten. Und auf Werbung und Datenhandel zu setzen, IST EINFACH NICHT MEIN DING. Außerdem ist die APP ist HOCHWERTIGES TOOL wie man es zum Beispiel kauft, wenn man im Baumarkt nach dem richtigen Ratschen-Kasten für den Rest des Heimwerker-Lebens sucht.

U n d die APP hat ihren Preis schon bei der 1. Benutzung wieder mehr als reingespielt.
U n d spart dem Nutzer in Zukunft große Summen ein, bzw. erzeugt Einnahmen.
Alles gute Gründe für einen bescheidenen Preis.
Es gibt allerdings 1 noch besseren Grund dafür die APP kostenlos zu machen: Wenn beim Download jegliche Hürde wegfällt, wird sehr schnell der sogenannte viralen Effekt ausgelöst.
Das bedeutet ziemlich sicher: Exponentielles Wachstum der Nutzer-Zahlen.

Geld verdienen kann man dann ja an DREI anderen Stellen, wie Du im E-Mail erfahren hast.

+ + +


Ich habe fast fünf Jahre harte Arbeit und 80.000,- Euro privates Geld in die Entwicklung der APP investiert. Neben meinem alltäglichen Brot-Erwerb her, habe ich im Durchschnitt 20 Stunden pro Woche am Projekt gearbeitet.

Die Härte der Arbeit bestand also nicht unbedingt im Pensum, sondern z. B. darin, immer konsequent und gnadenlos auch nachts um 2 aus dem Bett zu springen, wenn es gilt, eine Idee aufzuschreiben. Und sich von NICHTS frustrieren zu lassen !!

Der große Apfel ist jetzt reif für`s Pflücken. Inzwischen steht Alles auf READY-TO-GO !
Das heißt,- im selben Moment in dem genug Startkapital vorhanden ist, beginnt die Programmierung und das Marketing.

+ + +


Ich hab Dir bisher noch nicht erklärt, wie sich die Höhe Deines prozentualen Anteils berechnet. Das will ich jetzt tun:

Bei einer festen Einlagenhöhe hängt die Höhe Deines prozentualen Anteils davon ab, welchen Wert
die Firma hat.
Ich berechne das Folgendermaßen:

Wenn die APP im Sommer 2018 auf den Markt kommt habe ich 80.000,- € und 5500 Arbeitsstunden
in die APP-Entwicklung investiert. Ich erlaube mir 35 Euro brutto Stundenlohn zu veranschlagen.
Das ist willkürlich und eher niedrig angesetzt. Ich bin halt ein Sozial-Fuzzi
Hieraus ergibt sich ein Gegenwert von 273.000,- Euro.
Plus die 50.000,- angestrebte Crowd-Investing-Summe sowie die Anteils-Eignerschaften von
drei Freiburger Firmen, die mich seit Jahren unterstützen, und deren Verzicht auf Begleichung von Rechnungen in Firmenanteilen von insgesamt 7000,- € anzurechnen sind, ergeben zum Zeitpunkt
des Markteintritts einen GESAMT-WERT des Unternehmens von rund 330.000 Euro

Ich bin bereit alle anderen Schätzungen beiseite zu lassen, sowie Diskussionen über den anzunehmenden Wert von Markenschutzrechten und Renditeerwartungen. Nur so viel möchte ich doch loswerden: Der JETZIGE Wert meines im Aufbau befindlichen Unternehmens wurde bereits 2016/2017 von einem Experten auf 2,6 Mio. Euro geschätzt.

Allein aufgrund der Qualität der Idee und der erreichbaren Ziele.

Aber lassen wir dies völlig beiseite, denn da kommt man in Gefahr, mit Schätz- Werten zu verführen und vielleicht sogar zu übervorteilen. Deswegen setze ich lieber den niedrigen, nackten, aber 100% reellen und fairen Wert an. Dies beschert auch DEINER Einlage selbstverständlich einen viel höheren prozentualen Anteil am Unternehmen.

Jede Beteiligung von z. B. 1000 € bedeutet also eine Anteils-Eignerschaft am Unternehmen von
Einem Dreihundertdreißigstel.

Du erinnerst Dich, was bei einer Einlage von z. B. 1000,- € aus Deiner Investition werden kann
wenn MONEY TRAMPER – DIE MITFAHR APP einen ähnlichen Erfolg erzielt wie AirB&B :

Vierundsiebzigmillionenfünfhundertfünfzigtausend Euro

Die Mindest-Einlage-Höhe ist 100,- Euro
Die maximale EINLAGE–Höhe ist 50.000,- Euro.
Wenn die Crowdinvesting-Kampagne die Marke von 100.000,- Euro erreicht, werden keine Teilhaberschaften mehr angenommen, denn es macht keinen Sinn viel mehr Geld einzusammeln als man braucht.

Da man bei einem Crowdinvesting vorher nie genau weiß, wieviel Kapital zusammenkommt, ist es sinnvoll sich auf einen Korridor zwischen der nötigen Mindestsumme von 25.000,- Euro

und der eben genannten Maximal-Summe festzulegen.
Dadurch daß wir nicht mit einer festen Größe sondern mit einem Korridor arbeiten, ist die vorhin genannte prozentuale Anteils-Eignerschaft von Einem Dreihundertdreißigstel pro Einlage von 1000,- Euro ein Mittelwert, der in Wirklichkeit noch mit jeweils 0,0323554789 % geringfügig nach oben und unten variieren kann.

Wenn die 100.000,- Euro maximales Kampagnen-Ziel erreicht sind, wird Allen die darüber hinaus investieren wollten, Vorrang eingeräumt, dies an erster Stelle zu tun, wenn zusätzliches Kapital für die Europäische Expansion benötigt wird.

Der Unternehmenswert zum Zeitpunkt der Markteinführung der APP kann sich durch die Aufnahme
von aktiven Kooperationspartnern weiter steigern. Diese bringen als Marketing-Spezialisten
und Software-Entwickler entscheidendes Know-How in das Unternehmen.
Die grundlegenden Gedanken und Regelungen hierzu findest Du im Gesellschafter-Vertrag,
den Du einsehen kannst wenn Du HIER klickst, oder auf den wunderschönen orangen Button links vor Dir.

Nochmal zurück zu der Akquirierung bzw. zur Aufnahme weiterer Software-Entwickler ins Team:
Wie kann man in der Aufbauphase Kosten sparen, und dennoch gute Leute finden?
U n d sie ans Unternehmen binden ? Durch folgende Beteiligungs-Regelungen:
Wenn die neuen Team-Mitglieder genauso wie mein potentieller Kooperations-Partner, von dem ich Dir im E-Mail erzählt habe, und ich selbst genügend fachlichen Hintergrund mitbringen, u n d zwecks Stärkung des Unternehmens in der Aufbauphase und Schonung der Kapital-Decke bereit sind sich ganz oder teilweise ihre Vergütung in Unternehmens-Anteilen verrechnen zu lassen, dann werden sie mit mir
und meinem besagten potentiellen Kooperations-Partner gleichgestellt.

Wir Alle werden bis zum Break Even, - also dem Punkt ab dem REALE Gewinne gemacht werden,
ohne Vergütung arbeiten (außer in Notfällen).

Wir bekommen Alle denselben Stundensatz von 35 Euro brutto gutgeschrieben.

UND: Jedem neuen Team-Mitglied, das in punkto Engagement und Erfahrung mit meinem potentiellen Kooperations-Partner und mir vergleichbar ist wird zum Einstand derselbe Unternehmens-Anteil gutgeschrieben wie dem ersten Kooperations-Partner.

Dadurch sinkt die prozentuale Höhe jeder Anteils-Eignerschaft. Dies muß von allen Gesellschaftern hingenommen werden, weil im Gegenzug eine reale Wertsteigerung des Unternehmens vorliegt,
und der Erfolg des Unternehmens den REALEN NOMINELLEN WERT jeder Anteils-Eignerschaft
in sehr große Höhen schießen läßt.

In Zeiten von Fachkräfte-Mangel und Head-Huntern eine zugkräftige Regelung mit demokratischem Nebeneffekt. Die Unternehmens-Struktur wird sehr stark kooperativ ausgerichtet. Im Gesellschafter-Vertrag wird ausdrücklich auf die sogenannte Gemeinwohl-Ökonomie (siehe Christian Felber, gleichnamiger Titel) Bezug genommen, nach welcher der maximale Einkommens-Unterschied
in einem Betrieb beim Faktor 10 liegen sollte.

Die Struktur des Unternehmens MONEY TRAMPER – DIE MITFAHR APP wird dazu führen, daß der maximale Einkommens-Unterschied zwischen dem höchsten und dem niedrigsten Einkommen
hier sogar nur beim Dreifachen liegen wird.

+ + +


Um das Unternehmen in der Aufbauphase zu stärken ist im Gesellschafter-Vertrag
auch geregelt, wie lange ein Teilhaber seinen Anteil mindestens halten muß.

Für passive Gesellschafter sind dies 2 Jahre.
Für aktive Gesellschafter deren Arbeitsleistung angerechnet wird, vier Jahre.

Unter DIESEN Voraussetzungen GIBT ES Rückkaufs-Garantie für Anteile.

Ansonsten können die Anteile jederzeit auf dem freien Markt verkauft werden.
Hier gilt: Je größer der Unternehmenserfolg desto besser geht das !!!

Sogar mit großen Wertsteigerungen.

Die GANZ große Flexibilität und voraussichtliche Wertsteigerung besteht,
wenn das Unternehmen an die Börse geht, wie jüngst Delivery Hero.

+ + +


Wie Du schon aus dem E-Mail weißt werde ich, falls wider Erwarten in den nächsten Monaten zu wenige Software-Entwickler als Programmierer in Work for Equity einsteigen,- also durch ihre Arbeitsleistung Teilhaber von MONEY-TRAMPER werden,- die APP von der Software-Entwickler-Company NETTECHNOCRATS im Nord-Indischen Uttar Pradesh durchführen lassen. Diese Company hat mir auch bis dato die Arbeiten an den Internetplattformen gemacht.

Bitte dreh mir keinen Strick daraus, daß ich evtl. mit der Programmierung nach Indien gehe.
In Indien gibt es eine junge, gut ausgebildete Generation von Entwicklern, die selbstverständlich
viel billiger arbeiten als die Deutschen.

Betrachten wir es positiv: Die Leute dort brauchen das Geld, und ich müßte für die Programmierung hier in Deutschland das 8 bis 10fache bezahlen. Der Kostenvoranschlag dieser Firma beläuft sich auf 20.000,- US Dollar.
Ich kalkuliere sicherheitshalber mit 25.000,- Euro.

Billiger als in Deutschland ist es allerdings nur finanziell ! Den Rest bezahlt man mit seinen Nerven ! Aber meine Zusammenarbeit mit den indischen Programmierern ist inzwischen über die Wachstums-Schmerzen der Frühphase hinaus. Über Sprachbarrieren, Zeitzonen und Mentalitäts-Unterschiede hinweg haben wir uns zusammengerauft und arbeiten jetzt gern und gut miteinander.

Außerdem habe ich die Unterstützung von einem Flieger-Kameraden der in einer großen
Medizin-Technologie-Firma arbeitet.
Sie lassen ihre Software von 300 indischen Programmierern machen.

Und ER hat die Aufgabe sie beaufsichtigen.

Mein Flieger-Kamerad hat mir zugesichert, wenn es erforderlich ist die Überwachung der technischen Umsetzung der APP durchzuführen.

+ + +


Was geschieht sonst noch ?

Ich feuere weiterhin aus allen Rohren Angebote an alle weltweit wichtigen Venture Kapital-Investoren ab.

Es sind 8900.
Wie im E-Mail erklärt, habe ich davon mehr als 2000 kontaktiert.
7 haben Interesse wenn der Prototyp funktioniert.
Woran kein Zweifel besteht, denn die technische Machbarkeit habe ich als ALLERERSTES bereits vor
4 Jahren mit einem Team aus 5 Software-Entwicklern der Firma DAUBIT in Wiesbaden überprüft.

Die restlichen 6900 Kapitalgeber plane ich also ebenfalls zu kontaktieren.
Da kann jederzeit eine positive Antwort kommen.
Würde ich dann die Finanzierung AUS EINER HAND vorziehen, und die Crowdinvesting-Kampagne abbrechen ?

NEIN !

Ich schlage Dir dieses Geschäft nicht vor, um dann einen Rückzieher zu machen, wenn EIN GROSSER INVESTOR einsteigt. Das kann man BEIDES miteinander verbinden !

Das Projekt soll mit der SCHWARM - POWER beginnen, und den Venture-Kapitalisten behält man in der Hinterhand; wenn wir in 1 bis 2 Jahren finanzielle Ressourcen für die Europäische Expansion brauchen.

+ + +


Was kann ich Dir jetzt noch an Entscheidungshilfen bieten ?

Wenn Du auf den SCHÖNEN GROSSEN GRÜNEN BUTTON vor Dir klickst, werde ich Dir den Businessplan schicken. Jedenfalls das was davon übrig ist, nachdem ich das Meiste von dem herausgestrichen habe was Du inzwischen schon weißt, und nicht doppelt lesen mußt.

Außerdem kannst Du hier den TREUHÄNDER-VERTRAG einsehen, nach welchem eine Rechtsanwältin für Vertragsrecht das TREUHAND-SPERRKONTO verwaltet, und die zweckgebundene Auszahlung von Löhnen an die Programmierer durchführt.

Klicke dazu ganz einfach HIER. Oder klicke auf den blauen Button.

Wenn Du auf den SCHÖNEN GROSSEN ORANGEN BUTTON klickst, kannst Du Dich als Anteils-Eigner
von MONEY TRAMPER – DIE MITFAHR APP registrieren, und hast mehrere Möglichkeiten Dein Investment zu realisieren.

Ich bin mir ziemlich sicher, daß noch in DIESEM JAHR die Investitionen wieder reingewirtschaftet sind, und der sogenannte BREAK-EVEN erreicht ist. Dann geht`s nach Österreich, der Schweiz, Frankreich, Holland, Spanien, Polen, Griechenland,...

+ + +


Ich selber träume nicht in der Hauptsache vom großen Geld. Auf dem fast fünfjährigen Weg zu dem wahrscheinlich neuen Stern am Internet-Himmel habe ich sogar den Eindruck gewonnen, daß sich
so ein Projekt erst dann entwickelt, wenn man gründlich verstanden hat,
daß man es nicht hauptsächlich wegen dem Geld machen sollte.

Klar habe ich ein paar konkrete Wünsche, wie z. B. einen neuen Segelflieger, da ich meinen verkauft
und in das Projekt investiert habe.

Und einen Selbstversorger-Bauernhof wo ich mit Pferden ackern kann.

Und eine Weltreise mit meiner Freundin mit G A N Z W E N I G Umweltbelastung durch Flugreisen,
und statt dessen der ein oder anderen Ozeanüberquerung im Segelboot.

Und mit G A N Z   V I E L   L a n g s t r e c k e n – W a n d e r n.

Und dabei weder Luxushotels anvisieren noch die Isomatte.

Sondern sich immer ein sauberes Zimmer leisten können.

Alle anderen Wünsch die mir einfallen haben sozialen und ökologischen Charakter.
Ich freue mich darauf den Löwenanteil der Einnahmen dafür einzusetzen, daß kein Kind auf der Welt mehr dreckiges Wasser trinken muß. (Das Ganze allerdings in zwingender Verbindung mit Projekten
zur Familienplanung, denn wir müssen Etwas gegen die Überbevölkerung tun.)

Auch Klimaschutz durch Aufforstungs-Projekte interessiert mich sehr. Da würde ich mich beteiligen.

+ + +


Gib die Informationen über MONEY TRAMPER - DIE MITFAHR APP bitte an alle Freunde und Bekannten weiter. Sowie alle Freunde und Bekannten in den Social Media. Am Einfachsten ist es dort, wenn Du diesen Link weitergibst http://moneytramper.de/MT_Email/email.htm
wo die Menschen das Crowdinvesting-E-Mail das Du schon kennst im Browser lesen können.

Und falls Du mich nun noch „life“ mit so richtig Lampenfieber beim pitchen sehen willst,-...(Entschuldige man gewöhnt sich irgendwann dieses Fachchinesisch an… , „pitchen“ nennt man das, wenn man
vor Publikum aus Honoratioren und Investoren sein Projekt vorstellt,...
Also wenn Du Dich daran weiden willst, wie ich bei einem Elevator-Pitch schwitze ( Entschuldige, noch Entschuldige, so ein Jargon,- … das heißt daß man 3 Minuten dafür Zeit hat, so wie bei dem kleinen Ingenieur im großen Konzern der seinen Chef im Aufzug trifft … und dieser ihm genau so viel Zeit gibt seine neue Erfindung zu erklären, wie der Fahrstuhl bis ganz nach oben braucht.)

… dann wünsch ich Dir jetzt viel Spaß mit dem Youtube-Video

Der Infotext ist etwas lang, denn er hat Dir viel zu sagen.

Wenn Du willst lese ich ihn Dir vor.